ENDLICH WIEDER FRISCHE WÄSCHE!

Kochwäsche ist längst der Schonwäsche bei 30 Grad gewichen. Die niedrigen Temperaturen sparen Energie und Ressourcen – doch im nur noch handwarmen Wasser überleben viele Keime. 

Keime und Hautpartikel sammeln sich nach und nach in der Waschmaschine. Besonders bedenklich: Die Kleinstlebewesen können sich im Restwasser der leeren Maschine vermehren und bei der nächsten Nutzung auf die Wäsche übertragen werden. Nach einem Waschgang bei 60 Grad hingegen hängen immerhin zehn- bis hundertmal weniger Keime in der Wäsche als bei 40 Grad Celsius, stellte Paul Terpstra von der holländischen Universität Wageningen fest.

Schon vor über 10 Jahren forderte das Bundesinstitut für Risikobewertung dazu auf, mit Mikroben belastete Textilien wie Putz- und Spültücher, aber auch Unterwäsche stets bei 60 Grad Celsius mit einem bleichmittelhaltigen Waschmittel zu reinigen. Diesen Rat befolgen aber nur wenige Verbraucher. Und wenn man sich die Etiketten der Textilien genau anschaut, dann ist auch klar, warum: Oftmals sind nur noch Maximaltemperaturen von 30°C empfohlen.


Deshalb unser Tipp:

Desinfizieren Sie Ihre Waschmaschine ganz einfach mit biostream® ZERO

Nehmen Sie einen Eimer, geben Sie dort ca. 1 Liter Wasser hinein. Dann geben Sie 20 Milliliter biostream® ZERO dazu und füllen dann einen weiteren Liter Wasser in den Eimer. Den Inhalt des Eimers geben Sie dann direkt in die Waschmittelkammer. Starten Sie dann ein Waschprogramm mit maximal 30 Grad und lassen Sie das Programm komplett durchlaufen.

So desinfiziert liefert Ihre Waschmaschine wieder frische Wäsche.

 
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.