In welchem Intervall muss ich meinen Tank reinigen?

„Können Sie Aussagen zum Reinigungsintervall treffen?"

Wir verweisen hier gerne auf die aktuelle DIN2001-2:2009-04. Hier wird festgelegt, dass bei Überschreitung der Grenzwerte und beim Verdacht auf eine mikrobiologische Verkeimung eine Desinfektion vorzunehmen ist. Trinkwasserspeicher in vermieteten Fahrzeugen müssen vom Betreiber nach jeder Vermietung entleert werden und in einwandfreiem Zustand übergeben werden. Die Anlage ist alle drei Monate zu reinigen und zu desinfzieren. Diese Reinigung und Desinfektion muss nach DVGW Arbeitsblatt W291 geschehen. Die biostream®-Produkte entsprechen diesem Arbeitsblatt. Für privat genutzte Anlagen wird ebenfalls die Anwendung dieser Norm empfohlen.

Die eben genannten drei Monate sind der DIN2001-2:2009-04 entnommen. Dieses ist ein Richtwert. Unsere Erfahrungen (und die Erfahrungen unserer Kunden) haben jedoch gezeigt, dass ein Reinigungsintervall sehr unterschiedlich sein kann. Warum? Folgende Faktoren spielen eine nicht unbedeutende Rolle:

  • Qualität des Wassers, welches getank/gebunkert wird (Temperatur, mikrobielle Beschaffenheit)
  • Qualität der Schläuche, mit denen das neue Wasser in den Tank gelangt (Lagerort?, zugelassene KTW-Trinkwasserschläuche?)
  • Alter des Tanks und der Leitungen (Biofilm? Welches Produkt wurde zur Desinfektion genutzt?)
  • Sind Filter verbaut? Wie oft werden diese gewechselt?
  • Umgebungstemperatur
  • Dauer der Lagerung des Wassers im Tank? (wird komplett neu betankt? Verbleiben Reste im Tank? Standzeiten?)

Sie sehen: Es spielen zahlreiche Faktoren eine Rolle, wenn es um einwandfreies Trinkwasser geht. Deshalb gibt es keine allgemeingültige Definition, wie das perfekte Reinigungsintervall auszusehen hat. Aus diesem Grund gibt es die etwas „schwammige" Formulierung „Bei Verdacht auf eine mikrobiologische Verkeimung" in der oben erwähnten DIN-Norm.

Was noch eine Rolle spielt:
Die Qualität des Eingangswassers (Keime? Bakterien?) und die Umgebungstemperatur sind wichtige Faktoren, wenn es um das Thema „Wiederverkeimung" geht. Auch die bauliche Beschaffenheit (Totleitung, Versorgungsleitungen, die über den Motorblock geführt werden) spielt eine große Rolle.
Unsere Versuche an der Uni Hannover unter Leitung von Prof. Dr. Werlein haben gezeigt, dass eine Verkeimung von Trinkwasser innerhalb von vier Tagen eintreten kann! Hier war ebenfalls die Umgebungstemperatur (Sommer), die retrograde Verkeimung und das Nutzungsintervall ein entscheidender Faktor.

Bitte haben Sie deshalb Verständnis, dass wir zum Thema „Wiederverkeimung" keine Aussage treffen können.

Kontakt:

biostream® GmbH, Rohrbeckweg 6, D-31319 Sehnde
Telefon: +49-5138-7087838
Telefax: +49-5138-7087836
E-Mail: info@biostream.de

Sitemap

Rechtliche Hinweise:

Impressum | Datenschutz
 
Desinfektionsmittel sicher/vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung/Etikett und Produktinformationen lesen.

Sämtliche Aussagen zur Wirksamkeit beziehen sich auf die langjährige Erfahrung der biostream® GmbH, Angaben aus der Fachliteratur, Gesetzen und Regelwerken und positive Kundenreferenzen.